Backpacker in Sydney: Wie lebt man als digitaler Nomade am besten?

Backpacker

In den großen Städten der Welt ist das anders. Ich bin im Allgemeinen an einem besonders schönen Ort. Um die Reise als digitaler Nomade nicht zu vergessen und mich sehr gut daran zu erinnern, benutze ich Fotos und Notizbücher. Eine dieser großen Städte ist Sydney in Australien. Sydney ist mit rund 4,5 Millionen Einwohnern eine sehr große Metropole, in der ich mich sehr wohl fühle und die Stadt und ihre Umgebung jeden Tag neu entdecken möchte.

Ankunft und Formalitäten: Flug nach Sydney zum Beispiel über Dubai mit Emirates oder über Singapur mit Singapore Airlines. Deutsche müssen die Einreise beantragen – Sie können zwischen dem kostenlosen eVisitor-Visum und der bezahlten ETA-Einreisegenehmigung der Electronic Travel Authority wählen.

Das Ziel dieses Mal: ​​Bondi Beach liegt östlich der Innenstadt von Sydney am Pazifik. Der Strand in der gleichnamigen Nachbarschaft ist auch eine der meistbesuchten Attraktionen der Stadt.

Unterkunft: Am Bondi Beach im „Adina Apartment Hotel“ (adinahotels.com), Unterkunft für zwei Personen ab ca. 100 Euro, je nach Jahreszeit; Beliebt bei Rucksacktouristen: das “Bondi Beachouse YHA Hostel” ab ca. 20 Euro pro Person (yha.com.au).

Ein Tipp im Voraus:

Mit der SeeSydneyCard haben Sie freien Zugang zu mehr als 50 Attraktionen, zum Beispiel dem Taronga Aquarium und dem Zoo. Es gibt auch Rabatte in vielen Geschäften und Restaurants.

Was soll ich nach meiner Ankunft tun und noch Zeit haben?

Sydney ist die größte Stadt auf dem australischen Festland und Rucksacktouristen beginnen oder beenden ihre Australienreisen oft hier. Was das Wetter betrifft, können Sie es immer noch nach Sydney schaffen und mit 300 Sonnentagen im Jahr sollte es nicht so schwer sein, ein paar zu bekommen. Selbst im australischen Winter (Juni bis August) fällt die Temperatur kaum unter 10 Grad, aber manchmal kann es regnen. Eine Stadtrundfahrt ist natürlich ein Muss, aber da Sydney auch viele Strände der Stadt hat, sollten Sie auch dort anhalten. Bondi Beach ist beliebt und wunderschön. Von hier aus erreichen Sie die anderen Strände bequem über den Beachwalk. Wenn Sie nicht direkt ans Meer wollen, laden die Parks und Gärten der Stadt zum Verweilen ein: zum Beispiel die Royal Botanical Gardens, die seit 1816 existieren. Hier gibt es auch einen Zoo. Die Stadt hat auch einen Tierpark, den Taronga Zoo, in dem hauptsächlich einheimische Tiere wie Dingos und Schnabeltiere leben. Das Sea Life Sydney Aquarium mit der weltweit größten Sammlung australischer Meerestiere ist ebenfalls sehr cool. In den verschiedenen Themenbereichen können Sie fast alles sehen: Haie, Dugongs, Stachelrochen, Seepferdchen und natürlich Pinguine, Quallen und Schildkröten. Auf der australischen Tourismus-Website finden Sie noch interessantere Informationen darüber, was Sie sehen, tun und wie Sie Ihre Reise nach Australien planen können – keine Wünsche oder Fragen bleiben unbeantwortet!

Gut essen und gut schlafen – kein Problem in Sydney

Veranstalten Sie Ihre nächste Feier unter der Sydney Harbour Bridge auf dem Balkon einer wunderschönen Suite. Mit Blick auf den Hafen von Sydney, den Luna Park und die Walsh Bay können Sie und bis zu neun Freunde Essen, Trinken und stilvolles neues Dekor genießen. Der perfekte Ort zum Feiern vor der insta-würdigsten Kulisse. Buchen Sie Ihren eigenen Privatkoch, um das luxuriöse Erlebnis abzurunden. Der von Citi präsentierte Good Food Month kehrt im Oktober nach Sydney zurück. Tickets für die Flaggschiff-Events werden am 17. September 2020 wieder in den Verkauf gehen. Erwarten Sie einige aufregende Neuigkeiten von den diesjährigen nächtlichen Nudelmärkten. Sitzen Sie am Hafen in der neu eröffneten Opera Bar von Chefkoch Matt Moran, die Ihre Rohgemüsebar in diesem Frühjahr in eine lustige japanische Izakaya verwandeln wird. Das Temaki Sake Pop-up ist das erste einer Reihe von kulinarischen Köstlichkeiten und serviert Brötchen mit Miso-Lachs, Yuzu und Garnelen sowie Sashimi, Sake Balls und Sake Slushies mit Perlentee.

In Bezug auf die Unterkunft stehen Ihnen alle Optionen zur Verfügung. Es gibt unendlich viele Backpacker-Hostels (eines der größeren ist Wake-UP Hostel oder Airbnb für günstigere exklusive Angebote für schnellere Reisende. Vielleicht haben Sie Glück und finden sich in Ein Ort, an dem Sie direkten Zugang zu den Einheimischen haben. Wenn Sie etwas tiefer graben möchten, bietet Sydney natürlich Hotels in allen erdenklichen Kategorien.

In einem Land vor unserer Zeit …

Sydney ist eine durch und durch moderne Stadt. Aber das war nicht immer so. Aborigines, die Ureinwohner Australiens, lebten einst in dieser Gegend. Wer bewusst und respektvoll auf dem Kontinent unterwegs ist, sollte eines der vielen Angebote nutzen, um mehr über die Kultur und Tradition der Aborigines zu erfahren. Interessante Fakten finden Sie auf einer Bootsfahrt, einer Tour, in Museen, zum Beispiel im Australian Museum of Natural History, oder in Kunstgalerien, zum Beispiel in der Art Gallery von New South Wales, die die größte Dauerausstellung der Kunst der Aborigines.

Das beeindruckende Höhengefühl:

Der Aufstieg der Brücke führt bis zu 134 Meter zur Harbour Bridge. Von dort haben Sie den besten Blick auf die Stadt und den Hafen. Sie müssen sieben Brücken überqueren…. auf dem 42 km langen New Harbor Circle Walk. Die Straße führt durch alle wichtigen Orte.

Auch auf jeden Fall einen Besuch wert:

Der Paddington Market findet jeden Samstag ab 10 Uhr in der Oxford Street statt, um 16.00 Uhr, und das seit 1973! Der Markt ist ein Muss für Liebhaber von Junk, kreativem Kunsthandwerk, Antiquitäten, Kleidung und Kuriositäten.

In Bondi Beach geht es nicht nur ums Surfen

In der Tat bleibt noch viel zu tun. An geschäftigen Tagen strömen 30.000 bis 40.000 Besucher zum Pacific Beach an der Südostküste Australiens. Bondi Beach ist ein Wahrzeichen, das offizielle nationale Erbe Australiens, ein Symbol für die Identität des Landes, eine internationale Marke. Touristen aus aller Welt gehen hier aufs Meer oder machen zumindest ein Foto am Wasser.

In den blauen Bergen!

New South Wales hat viele Strände zum Surfen, zahlreiche Nationalparks und wundervolle Weinregionen. Die Blue Mountains liegen in der Nähe von Sydney und nur zwei Zugstunden vom Stadtzentrum entfernt. Was können Sie dort erwarten? Ein Nationalpark auf einem Plateau voller Flüsse, Felsformationen, Wälder und Tiere. Und warum heißt die Parkregion Blue Mountains? Der Name soll von den Eukalyptusbäumen stammen, deren ätherische Öle die Luft etwas bläulich trüben.

Sydney hat für jeden Stil etwas zu bieten

Sydneys Kultur ist sehr vielfältig und Rucksacktouristen und digitale Nomaden aus aller Welt verlieben sich aus verschiedenen Gründen in verschiedene Ecken Sydneys. Egal, ob Sie einen entspannten australischen Lebensstil oder ein hektisches Stadtleben suchen, Sydney bietet für alle Arten von Rucksacktouristen etwas. Meeresliebhaber finden sich in einem Wasserparadies wieder, wenn sie zum ersten Mal den berühmten Bondi Beach sehen. Bekannt für seine beliebte TV-Serie “Bondi Rescue”, ist dieser Teil von Sydney besonders bei Rucksacktouristen beliebt.

Hostelkultur für digitale Nomaden

Eine Sache, die datumsbewusste digitale Nomaden benötigen, ist, dass sich das Hostel in der Nähe des Stadtzentrums oder der Haupttransportroute befindet. Das hängt natürlich sehr von den Plänen für das Land ab, aber es gibt normalerweise einen großen positiven Vorteil in dem Notizbuch, wenn ich in eine neue Stadt in der Nähe des Stadtzentrums oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahre.

Summer House Backpacker

Summer House Backpackers Sydney ist nicht nur billig und beliebt, Westfield Tower, Darling Harbour und Kings Cross Station sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt. Kings Cross ist bekannt für sein verrücktes Nachtleben, in dem Sie die Qual der Wahl haben, mit lustigen Pubs und Clubs zu feiern, bis Ihr Herz zufrieden ist. Obwohl sich das Hostel in der rauen Gegend von Kings Cross befindet, befindet es sich in einer ruhigen Seitenstraße, nur wenige Minuten vom pulsierenden Nachtleben entfernt, sodass Reisende nach einer Nacht ruhig die Augen schließen können. Wir sprechen also von einer Win-Win-Situation!

Backpackers HQ

Das Backpackers HQ ist ein renoviertes Hostel in der Gegend von Kings Cross und eine großartige Option zum Kochen. In der Nähe der lebhaften Cafés, Bars und Nachtclubs von Kings Cross sind Reisende die größte zu Fuß Fußbar. Ein weiterer Weg für die Stadt, Superschnellen, unbegrenztes WLAN, sowie Optionen für Privat- und Wohnheime. War auch immer Ihr wahrter Reisestil ist, Backpackers HQ unterschied das richtige Hostel für Sie sein. Ein kostenloses Frühstück ist auf jeden Herbst inbegriffen.

Base

Base Sydney bietet sowohl private Zimmer als auch Schlafsäle. Egal, ob Sie Ihre Privatsphäre nach einem langen Abend mögen oder einen Schlafsaal teilen möchten, sie haben alles für Sie. Dieses modern-schicke Hostel verfügt über Schließfächer, Klimaanlage und junges, freundliches Personal, das Sie gerne über die besten Ausflugsziele berät. gehen. Das Hostel beherbergt auch eine Reihe verschiedener Veranstaltungen während der Woche, wie zum Beispiel die Themenabende am Mittwochabend. Ganz zu schweigen von der Scary Canary Bar, die sich direkt neben der Base Sydney befindet und jeden Abend ein besonderes Getränk bietet.

Mad Monkey Coogee Beach

Mad Monkey Hostels haben in Asien einen guten Ruf als Party Hostels und haben jetzt ihre Türen in Australien geöffnet. Am Coogee Beach gelegen, lieben Reisende auf der ganzen Welt sie für ihre Party- und soziale Atmosphäre. Außerdem ist es eine verdammt gute Katerkur, jeden Morgen von einem atemberaubenden Blick auf den Strand begrüßt zu werden. Bondi Beach ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt und wenn Sie ein Sportfan sind, in der Nähe gibt es ein Tenniszentrum, einen Golfclub und ein Cricket-Oval. Das Hostel selbst verfügt über ein Restaurant und eine Bar, in denen Sie auch neue Freunde kennenlernen können.

Das Pod Inn

Für digitale Nomaden, die etwas mehr als den richtigen Schlafsaal suchen, ohne die Prämie für ein Privatzimmer zu zahlen, sollten Hostels im Pod-Stil die richtige Balance finden. Sydney Pod ist eine Mischung aus Industriearchitektur und moderner Inspiration. In günstiger Lage, nur 10 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt, können Backpacker einige der besten Sehenswürdigkeiten der Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Reisende sind von der Sicherheit, Sauberkeit und den Extras der Kapsel begeistert – wie das kostenlose Shampoo.

Send a Message